+ + + NEWS + + +


+ + + Spielbetrieb wieder möglich + + + Ab sofort beginnt die Vorbereitung auf die Saison 2021/2022 + + + Viele Neuzugänge + + + Aufbruchstimmung im Verein + + + Sportpark auf der Zielgeraden + + +

... lade FuPa Widget ...
SpVgg Pirk auf FuPa

Alles auf Anfang bei der SpVgg Pirk

 

Sportpark auf der Zielgeraden

Aufbruchstimmung im ganzen Verein

- Etliche Neuzugänge für die kommende Saison/Hausaufgaben erledigt

Ziel klar definiert

 

Alles neu bei der SpVgg Pirk. Der Sportparkbau befindet sich auf der Zielgeraden, die Mannschaft bekommt ein neues Gesicht und die sportlichen Ziele sind mehr als klar definiert.

 

Lang dauert es nicht mehr, dann steht der Runderneuerung bei der SpVgg Pirk nichts mehr im Wege. Der Bau des Sportparks steht kurz vor dem Abschluss. Die Freude bei den Fußballern um Abteilungsleiter Josef Schiesl, die sportlichen Leiter Fabio Nicolella/Alexander Seidl und Coach Turan Bafra ist riesig.

Die Leidenszeit über 3,5 Jahre geht zu Ende. Endlich wieder heimisch werden, das war das große Ziel der Verantwortlichen. Der Verein ist sehr stolz auf die Spieler und Fans, die diese Zeit mit durchgestanden haben.

In der Mannschaft hat sich einiges getan. Nach einem sehr guten 4. Platz in der abgebrochenen Saison 2019/2021 sind die Erwartungen natürlich auch sehr gestiegen.

Die Aussage des Trainers Turan Bafra, der auch nächste Saison an der Seitenlinie stehen wird: „Unser Ansinnen war von Anfang an klar definiert, dass wir hier länger zusammenarbeiten und was Vernünftiges auf die Beine stellen wollten. Ich muss gestehen und ehrlich zugeben, dass wir alle unsere Hausaufgaben eindrucksvoll erledigt haben und unsere einheimischen Spieler fast allesamt zurückholen konnten.

Dies macht uns ein Stück weit auch stolz, hier gilt der Dank an die ganzen Jungs, die den Weg zu uns zurückgefunden haben und diesen Verein sportlich wieder auf Vordermann bringen zu wollen.  Auch diese Jungs sehen, dass hier was zusammenwächst. Ich muss ehrlich sagen, es ist schon so, dass so eine Art Aufbruchstimmung da ist.

Wir haben jetzt seit meinem Amtsantritt mittlerweile 13 neue Spieler (siehe Foto) dazugewonnen, natürlich auch gewisse Qualität und den einen oder anderen Mentalitätsspieler. Unter den 13 sind wie bereits erwähnt auch die einheimischen Spieler dabei (8). Die sportliche Leitung hat einen bomben Job gemacht!

Deshalb ist auch unser Ziel klar definiert. Wir wollen uns weiterentwickeln und in der kommenden Saison um den Aufstieg mitspielen bzw. aufsteigen.“

 

Neuzugänge im Überblick:

Pascal Pscherer (DJK Irchenrieth) neu

Michael Voit (TuS Schnaittenbach) neu

Michell Pscherer, Oguz Uluca, Kaan Gezer (Anadoluspor Weiden) 2020 vor der Pandemie

Julian Deubzer (FC Diesfurt), Andy Dworzak (Luhe-Wildenau) 2020 vor der Pandemie

Manuel Häusler (SpVgg Vohenstrauss) 2020 vor der Pandemie

Kevin Birkmüller (DJK Irchnrieth) 2019

Bastian Fritsch (SpVgg Schirmitz) 2019

Ramiz Mulic (ASV Neustadt) 2019

Johannes Schreier (Luhe-Wildenau) 2019

 

Trainer Turan Bafra seit 2019

v. links, Fabio Nicolella (sportlicher Leiter), Turan Bafra (Trainer), Pascal Pscherer, Bastian Fritsch, Ramiz Mulic, Michell Pscherer, Kevin Birkmüller, Andy Dworzak, Michael Voit, Oguz Uluca, Manuel Häusler, Johannes Schreier, Kaan Gezer, Julian Deubzer, Josef Schiesl (Abteilungsleiter), Alexander Seidl (sportlicher Leiter).


Hier geht´s zu den brandaktuellen CORONA-News der einzelnen Sportverbände: