KEGELN



Keine Chance in Kümmersbruck

 

Die im Umbruch befindliche erste Mannschaft hatte in Kümmersbruck keine Chance.

Mit 7:1 MP bei 3307:3060 Holz blieben die Punkte beim Gastgeber.

Respektable Ergebnisse erzielten Dominic Comtesse (545) und Josef Kellner mit 541 Holz.

Des weiteren spielten Johannes Jäger (506), ErwinSchmidt (519) und Florian Koller mir 512 Holz.

 

Keine Probleme hatte die Zweite mit der SpG TB/Wygant II.

Ein 6:0 MP bei 2083:1938 Holz stand am Ende.

Tagesbester war Christoph Schell mit 542 Holz. Andreas Pregler (532) und Gerhard Neiser (518) zeigten ihre Heimstärke.

 

Die anderen Spiele wurden verlegt


Heimsieg gegen Kehlheim

 

Das Heimspiel der Ersten gegen Befreiungshalle stand unter keinem guten Stern.

Das fehlen zweier Leistungsträger und ein angeschlagener Richard Hagen (475) würde sich aufdas Spiel auswirken.

Die Aushelfer Thomas Knorr (555) und Andreas Pregler (531) machten ihre Sache sehr gut.

Dominic Comtesse hielt mit 573 Holz stark dagegen.

Trotzdem ging man mit einen Rückstand vom 53 Holz in die Schlußpaarung.

Florian Koller (554) und TagesbesterJosef Kellner (584) holten die nötigen Punkte und die Holz.

Das Ergebnis am Ende 5:3 MP bei3272:3269 Holz für die Pirker.

 

Die Damen der SpVgg Pirk setzen sich in der Spitzengruppe fest.

Souverän bezwangen sie aufheimischer Bahn die Eintracht Eslarn. 6:0 MP bei 2066:1844 Holz das ErgebnisIm Einzelnen spielten Petra Dilling (505), Angelika Helgert (486) Katharina Nickl (523) undTagesbeste Corinna Nickl 552 Holz.

 

Trotz gutem Ergebnis hatte die Zweite gegen die Flosser Dritte keine Chance.

Bei 6:0 MP bei2126:2065 Holz blieben die Punkte in Floß.

Gute Ergebnisse erzielten Johannes Jäger (508),Christian Helgert und Gerhard Neiser mit 545 Holz.

 

Die Dritte machte es bei der SpVgg Weiden 3 besser. Mit 5:1 MP bei 2096:2020 Holz ging der Sieg nach Pirk.

Christian Jäger (514), Leo Comtesse (522), Christoph Schell (552) und ThomasKnorr (508) machten ihre Sache gut.

 

Die Gemischte hatte keinen guten Tag. Gegen GH Altenstadt/Voh ging man mit 0:6 MP und1795:1886 Holz unter.


SpVgg Kegler verschenken Sieg

 

Gegen den Mitaufsteiger SV Sallern konnte man seinen Chancen nicht nutzen.

Trotz einesVorsprunges von 80 Holz, kam man in Regenburg nicht über ein Remis hinaus.

Die Pirker erzielten auch die besten drei Ergebnisse des Spieles, aber man gewann nur 2 Mannschaftspunkte.

Tagesbester war Tobias Schmidt (582), des weiteren Josef Kellner (577), Florian Koller (561),Andreas Pregler (548) und Erwin Schmidt mit 536 Holz.

Das Ergebnis lautete 4:4 MP bei 3225 :3303 Holz.

 

Die Damen hatten in Oberwildenau gegen den SC das Nachsehen. Trotz guter Ergebnisse von Kathy Nickl (547) und Petra Dilling (520) blieben die Punkte beim Gastgeber.

Das Ergebnis 1:5 MP bei 2040 : 2125 Holz.

 

Die Gemischte konnte ihren zweiten Auftritt in der Stadthalle siegreich gestalten. Man bezwang dieSpG TB/ Wygant Weiden mit 4:2 bei 1818:1814 Holz. Beste auf Pirker Seite war Heike Gleißner mit 510 Holz.


Kegler der SpVgg Pirk siegreich.

 

Im ersten Heimkampf der neuen Saison hatte die Erste den SKK Raidorf II zu Gast.

Die Startpaarung, Dominic Comtesse 560 und Josef Kellner 558, konnten einen Vorsprung von 68 Holz erspielen.

Einen sehr guten Tag erwischte Erwin Schmidt mit 593 Holz, bei Richard Hagen 505 Holz lief es weniger gut.

Am Ende brachten Florian Koller 533 und Tobias Schmidt 586 Holz den Vorsprung nach Hause.

Das Ergebnis 5:3 bei 3335:3286 Holz zugunsten der SpVgg.

 

Einen souveränen Heimsieg landeten die Damen. Mit 6:0 bei 2032:1971 Holz ließen Sie den SKC Tröbes keine Chance.

Tagesbeste war Corinna Lindner mit 530 Holz, des weiteren Petra Dilling 506, Angelika Helgert 510 und

Carola Nickl 486 Holz.

 

Die Dritte gewinnt bei BW Moosbach II mit 4:2 bei 1995:1988 Holz. Beste waren Lukas Rosner 510 und

Christian Jäger mit 521 Holz.

 

Die Spiele der Gemischten und der Zweiten wurden verlegt.


Saisonstart der SpVgg Pirk Kegler:

 

Den erwartet schweren Kampf hatte die Erste in Hirschau bei Rot-Weiß.

Trotz sehr guten Ergebnis hatte man letztendlich keine Chance.

Am Ende stand ein 6:2 bei 3422:3347 Holz zugunsten der Hirschauer. Tagesbester war mit 593 Holz Florian Koller.

Des weiteren kegelten Tobias Schmidt 585, Erwin Schmidt 566, Josef Kellner 549, Richard Hagen 547 und

Dominic Comtesse 507 Holz.

 

Die Damen machten es gegen den SKC Altenstadt besser. In der Stadthalle siegte man mit 4:2 bei 1978:1919 Holz.

Bei ihrem Debüt im SpVgg Trikot überzeugte Petra Dilling mit 532 Holz. Dank einer ausgeglichenen Mannschaftsleistung

gewann die Zweite gegen GH Wernberg II. Das Ergebnis lautete am Ende 5:1 bei 2065:1974.

Tagesbester ebenfalls ein Debütant Christoph Schell mit 544 Holz.

 

Die Dritte musste gegen AN Waidhaus II eine Heimniederlage hinnehmen. Mit 5:1 bei 2073:2013 gingen die Punkte

an die Waidhauser.

Beste auf Pirkerseite waren Thomas Knorr 549 und Christian Jäger 529 Holz.

 

Eine Überraschung gelang der Gemischten in Weiden bei der Germania. Sie Siegten mit 5:1 bei 1909:1908 Holz. Tagesbester war Leo Comtesse mit 520 Holz.